• "Fit" für Feuer- und Alltagsgefahren

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Praxis

  • Netzwerk des Wissens

    Von einer fachlichen Unterstützung für den Unterricht bis hin zur Diplomarbeit - Sekundarstufe 2

  • Den Dingen auf den Grund gehen

    Wie funktioniert ein Rauchwarnmelder? Das und vieles mehr in der Sekundarstufe 1

  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

  • Kinder sind "Feuer und Flamme"

    Die Brandschutzerziehung im Kindergarten

  • GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

    Die österreichweite Bildungsinitiative zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung

Gemeinsam
Sicher
Feuerwehr

GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

Die Feuerwehren unterstützen die Brand und Katastrophenschutzerziehung!

Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Alois Kögl

Der einen weiten Bogen umspannende Begriff „Sicherheit“ ist im heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein Großteil der Österreicher erwartet sich diese Sicherheit vom Staat bzw. von den unterschiedlichen Blaulicht- und Einsatzorganisationen. Da aber das Sicherheitsbewusstsein der Bürger für die gesamte Sicherheit im Staat ein wichtiger Faktor ist, will das österreichische Feuerwehrwesen vor allem in feuerpolizeilichen Belangen, aber auch im Katastrophenschutz das allgemeine Bewusstsein stärken.

Ausgehend vom Landesfeuerwehrverband Oberösterreich ist über den Österreichischen Bundesfeuerwehrverband eine österreichweite Kampagne geplant, welche auch der Landesfeuerwehrverband Burgenland mit Ehrgeiz mitträgt. Es wurden professionelle Lernunterlagen im Hinblick auf Brand- und Katastrophenschutzerziehung für Kinder, Jugendliche aber auch für Erwachsene gestaltet, welche von den Pädagoginnen und Pädagogen bereits in

  • Kindergärten
  • Volksschulen
  • Sekundarstufe I (Haupt-, Neue Mittelschulen, AHS)
  • und weiterführenden Schulen

noch interessanter und noch realitätsnäher umgesetzt werden können. Nach Altersgruppen gestaffelt, stehen lehrplanabgestimmte Fachinhalte und Methodenvorschläge allen Lehrkörpern zur Unterrichtsgestaltung zur Verfügung.

Die einzelnen Feuerwehren sollen uns als Bindeglied zu den Pädagoginnen und Pädagogen – und so wie bisher auch – für praktische Veranstaltungen mit den Kindern, Jugendlichen usw. fallweise zur Verfügung stehen.

Dieses periodisch wiederkehrende Projekt GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR soll vordergründig helfen zukünftig das Sicherheitsbewusstsein der Bürger zu stärken.

Seit 2014 wird an diesem Projekt im Landesfeuerwehrverband Burgenland gearbeitet. Mit der Umsetzung soll im 2. Halbjahr 2018 begonnen werden. Davor wollen wir in einigen Pilotprojekten Erfahrungen sammeln.

Kontakt

Landesfeuerwehrverband Burgenland
Leithabergstraße 41 - A-7000 Eisenstadt
Telefon: +43 (0)2682 62105
Mail: lfkdo@lfv-bgld.at
www.lfv-bgld.at

Ansprechpersonen

Landesreferent für Ausbildung und Leistungsprüfungen
BR DI Christian Faymann
Projektleiter

Leiter der Landesfeuerwehrschule Burgenland
OBR Ing. Mag. Josef Bader
Projektleiterstellvertreter