• "Fit" für Feuer- und Alltagsgefahren

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Praxis

  • Netzwerk des Wissens

    Von einer fachlichen Unterstützung für den Unterricht bis hin zur Diplomarbeit - Sekundarstufe 2

  • Den Dingen auf den Grund gehen

    Wie funktioniert ein Rauchwarnmelder? Das und vieles mehr in der Sekundarstufe 1

  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

  • Kinder sind "Feuer und Flamme"

    Die Brandschutzerziehung im Kindergarten

  • GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

    Die österreichweite Bildungsinitiative zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung

Gemeinsam
Sicher
Feuerwehr

G.S.F in der Volksschule Sierninghofen-Neuzeug

Ein Vormittag bei der Feuerwehr: 40 VolksschülerInnen bekommen Einblick in das Feuerwehrwesen

Für 40 Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Volksschule Sierninghofen-Neuzeug stand am 13. März 2019 ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuzeug-Sierninghofen am Stundenplan.

Im Zuge des Projektes „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ konnten die Mädchen und Burschen in Begleitung der Lehrerinnen einen interessanten Vormittag bei der Feuerwehr verbringen.

Gestartet wurde im Schulungsraum mit Experimenten zum Verbrennungsvorgang, einem Wissenscheck im Bereich der Brandschutzerziehung und der Vorstellung des Feuerwehrwesens. „Es gab keine Frage, auf die die Kinder keine Antwort wussten“ so Kommandant Markus Hofstödter, welcher begeistert war vom bereits vorhandenen Wissen der angehenden Brandschutzexperten. Den Schülern wurde die Abwicklung der Alarmierung über die Bildschirmvisualisierung im Feuerwehrhaus erklärt und anhand einer Testalarmierung nähergebracht.

Anschließend ging es, aufgeteilt in 4 Gruppen, in die Praxis über. Die Einsatzbekleidung der Feuerwehrmitglieder und die Wärmebildkamera, den Atemschutz, technische Rettungsgeräte wie HD-Rohr, Hochleistungslüfter und Hebekissen des Rüstlöschfahrzeuges durften die Kids hautnah erleben. Als Erinnerung an diesen Tag wurde von jedem Schüler ein Foto mit Einsatzjacke oder Schutzhelm gemacht. Das Highlight folgte nach dem Gruppenfoto zum Abschluss: Es ging mit den Feuerwehrautos zurück in die Schule.

Ein Dank gilt den Kameraden Lukas Infanger, Florian Pan, Thomas Pinezits, Ewald Rolinek, Dominik Steindler und Andre-Pascal Schaffer, welche sich Urlaub und Zeit für diese Aktion mit den Schülerinnen und Schülern genommen haben! Auch Kommandant Markus Hofstödter nahm sich die Zeit, um an diesem Tag dabei zu sein und den Kindern einen Einblick in das Feuerwehrwesen zu ermöglichen. Ein besonderer Dank gilt Lukas Infanger, welcher seit Jahren für die Organisation dieser Aktion mit der Volksschule verantwortlich ist.