• "Fit" für Feuer- und Alltagsgefahren

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Praxis

  • Netzwerk des Wissens

    Von einer fachlichen Unterstützung für den Unterricht bis hin zur Diplomarbeit - Sekundarstufe 2

  • Den Dingen auf den Grund gehen

    Wie funktioniert ein Rauchwarnmelder? Das und vieles mehr in der Sekundarstufe 1

  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

  • Kinder sind "Feuer und Flamme"

    Die Brandschutzerziehung im Kindergarten

  • GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

    Die österreichweite Bildungsinitiative zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung

Gemeinsam
Sicher
Feuerwehr

„Streichholz, Kerze, Lichterglanz 6.0“ – Alltagsgefahren in der Advents- und Weihnachtszeit mit Erzähltheater umgesetzt!

Auch im sechsten Jahr der Bildungsinitiative Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in österreichischen Kindergärten und Schulen war die Freiwillige Feuerwehr Krenglbach wieder in der Adventszeit im örtlichen Kindergarten und der Volksschule unterwegs und brachte den Kinder die Feuerwehr- und Alltagsgefahren näher - mit einem japanischen Erzähtheater!

Lösch-Nik, Fire-Joe und ein Kamishibai – erstmalig wurde speziell im Kindergarten mit neuen Anschauungsmaterialien gearbeitet. In zwei Gruppen wurden jeweils eine Handpuppe und ein Kamishibai – ein japanisches Erzähltheater, welches seit einiger Zeit im Kindergarten zur Verfügung steht – zur Illustration und der spielerischen Umsetzung eingebunden. Da die Kinder diese Art der Erzählform schon aus der pädagogischen Arbeit kennen und das Erzählen mit Bildkarten eine aktive Mitarbeit der Kinder ermöglicht, konnte damit vertiefend auf die Gefahren in der Advents- und Weihnachtszeit eingegangen werden.

Aufbauend auf das Wissen der Volkschulkinder wurde dort wiederum auf Bewusstseinsbildung zum Thema Brandschutz in der Weihnachtszeit gesetzt. Unsere jahrelange – schon im Lehrplan in allen Klassen verankerte – Experimentstunde wird mit Verhaltensregeln gespickt und kommt bei allen Kindern immer gut an, den Abschluß bildet jedes Jahr ein kurzer Film zur Vertiefung des Themas.

Feuerwehrthemen unter Zuhilfenahme des Erzähltheaters aufzuarbeiten, ist – laut Recherche des Autors – in Oberösterreich aktuell einzigartig, es ermöglicht Wissen anschaulich und kindgerecht zu vermitteln und könnte auch für weitere Feuerwehren und Kindergärten interessant sein. Auch der Einsatz der Handpuppen konnte die Kinder begeistern und gestaltete das Thema lebhaft.

Hier gilt ein herzlicher Dank an Frau Neumeier-Binder Adelheid, der Mutter eines Kameraden des Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr Teams der Feuerwehr Krenglbach, die mit viel Liebe ins Detail diese Handpuppen selbst genäht hat.


Nähere Infos zur Bildungsinitiative der österreichischen Feuerwehren unter www.gemeinsam-sicher-feuerwehr.at


Text: Michael Pichler
Fotos: Feuerwehr und Kindergarten Krenglbach