• "Fit" für Feuer- und Alltagsgefahren

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Praxis

  • Netzwerk des Wissens

    Von einer fachlichen Unterstützung für den Unterricht bis hin zur Diplomarbeit - Sekundarstufe 2

  • Den Dingen auf den Grund gehen

    Wie funktioniert ein Rauchwarnmelder? Das und vieles mehr in der Sekundarstufe 1

  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

  • Kinder sind "Feuer und Flamme"

    Die Brandschutzerziehung im Kindergarten

  • GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

    Die österreichweite Bildungsinitiative zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung

Gemeinsam
Sicher
Feuerwehr

Feuerwehr: Dabei sein – ist cool sein!

Unter dem Motto „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ luden die Feuerwehren Giering-Rappersdorf, Leombach und Sipbachzell die vierte Klasse der Volksschule zu einem Info-Vormittag in das Feuerwehrhaus Sipbachzell ein.

Persönlich wurden die Kinder mit Ihrer Lehrerin Frau Blatt von der Volksschule mit den Feuerwehrfahrzeugen abgeholt. Im Feuerwehrhaus startete der Vormittag mit der Vorstellung der Feuerwehren im Ort.Bei einer Präsentation wurde den Kindern der Ablauf eines Jugendfeuerwehr-Jahres erklärt. Vorbereitungen für Bewerbe und Leistungsprüfungen, Bewerbe auf Bezirks- und Landesebene, Jugendlager, Ausflüge und sonstige Tätigkeiten wurde den Kindern auf Bildern nähergebracht.

Im praktischen Teil dürften die Kinder mit Feuerlöschern einen „echten“ Brand unter Mithilfe der Jugendbetreuer bekämpfen. Ebenso wurde den Kindern die Unterschiede und auch die verschiedenen Gerätschaften im Feuerwehrfahrzeug erläutert.

Mit vollem Interesse verfolgten die Kinder die Ausführungen der Vortragenden. Natürlich kam auch eine Stärkung nicht zu kurz.

Die Feuerwehren von Sipbachzell hoffen auf einen regen Andrang der neuen Jugendfeuerwehr-Mitgliedern. Denn diese Kinder sind die Zukunft für unser Feuerwehrwesen und das bedeutet auch den Schutz der Bevölkerung von Sipbachzell.

Bericht und Foto: HBI Wilhelm Ortbauer, FF Leombach